Lehr- und Lernkultur in der Josef-Pieper-Schule im Schuljahr 2016/2017

Liebe Schülerinnen und Schüler,
wir bitten Sie, diesen Fragebogen möglichst genau und unbeeinflusst von außen auszufüllen. Es geht um Ihre eigene persönliche Meinung. Die Datensammlung wahrt Ihre Anonymität. Ihre Antworten helfen, den Ist-Stand der Schule zu verbessern.

Der Fragebogen gliedert sich in 2 Abschnitte: Zunächst allgemeine Fragen zur Josef-Pieper-Schule, anschließend folgen bildungsgangspezifische Fragen.

Codenummer   (TAN)
Allgemeine Fragen zur Josef-Pieper-Schule

Unterricht und Lernen
1. Das pädagogische Klima in der Josef-Pieper-Schule empfinde ich als schülerzugewandt und angenehm.
ja eher ja eher nein nein


2. Ich profitiere im Unterricht am meisten, wenn ich mir die Inhalte selbstständig erarbeite.
ja eher ja eher nein nein


3. Ich profitiere im Unterricht am meisten, wenn ich die Inhalte in einem Referat oder in einer Präsentation, welche ich zu Hause bzw. im Unterricht alleine (nicht in einer Gruppe) erarbeitet habe, präsentiere.
ja eher ja eher nein nein


4. Ich profitiere im Unterricht am meisten, wenn andere die Inhalte in einem solchen Referat oder in einer Präsentation in einer Gruppe erarbeitet und präsentiert haben.
ja eher ja eher nein nein


5. Die Anzahl dieser Referate und Präsentationen im laufenden Schuljahr war angemessen.
ja eher ja eher nein nein


6. Ich profitiere im Unterricht am meisten, wenn ich mir die Inhalte in Zusammenarbeit mit den MitschülerInnen erarbeite.
ja eher ja eher nein nein


7. Ich profitiere im Unterricht am meisten, wenn ich mir die Inhalte mit Hilfe von kooperativem Lernen erarbeite.
ja eher ja eher nein nein


8. Ich profitiere im Unterricht am meisten, wenn mir die Inhalte lehrerzentriert durch Vortrag oder Tafelanschrieb vermittelt werden.
ja eher ja eher nein nein


9. Ich profitiere im Unterricht am meisten, wenn mir die Inhalte im Unterrichtsgespräch und in Unterrichtsdiskussion im Plenum vermittelt werden.
ja eher ja eher nein nein


10. Ich profitiere von den Aufgaben, die die Fachlehrerinnen und Fachlehrer für Vertretungsstunden erstellt haben.
ja eher ja eher nein nein


11. Ich halte das Verhältnis von theoretischen und praxis-/ bzw. fallorientierten Anteilen im Unterricht für ausgewogen.
ja eher ja eher nein nein


12. Ich fühle mich hinsichtlich der späteren beruflichen Praxis von der Schule gut vorbereitet.
ja eher ja eher nein nein


Bewerten und Beurteilen
13. Die Bewertungs- und Beurteilungskriterien werden in den einzelnen Fächern durchschaubar benannt und berücksichtigt.
ja eher ja eher nein nein


14. An der Josef-Pieper-Schule erlebe ich Leistungsdruck.
ja eher ja eher nein nein


15. Die Anforderungen der Schule sind erfüllbar.
ja eher ja eher nein nein


Schulleben, Räume und Klima
16. Ich profitiere von den außerunterrichtlichen Angeboten wie Schulgottesdienste, Meditationen in Advents- und Fastenzeit etc.
ja eher ja eher nein nein


17. Ich profitiere von den außerunterrichtlichen Angeboten wie sportlichen Aktivitäten, Sponsorenlauf, Waldtagen etc.
ja eher ja eher nein nein


18. Die Raumgestaltung an unserer Schule unterstützt das Lernen.
ja eher ja eher nein nein


19. Das Außengelände unserer Schule ist für mich von Bedeutung.
ja eher ja eher nein nein


Bildungsgangzuordnung
20. Ich gehe in die
BFS FSP HP
FOS HEP


Die Fragen 23-31 sind nur für die Schülerinnen und Schüler der BFS!
21. BFS Inwieweit hat mir die Berufsfelderkundung bei der Berufsfindung geholfen?
sehr etwas kaum gar nicht


22. BFS Inwieweit hat mir das Praktikum bei der Berufsfindung geholfen?
sehr etwas kaum gar nicht


23. BFS Inwieweit hat mir die Möglichkeit Hochschultage zu besuchen bei der Berufsfindung geholfen?
sehr etwas kaum gar nicht


24. BFS Welche Verbesserungsvorschläge haben Sie für die Unterstützung des Berufsfindungsprozesses in der BFS haben Sie?



25. Nur BFS 12: Inwieweit haben mir die Exkursionen im Fach Erziehungswissenschaften zur Verdeutlichung der Praxisfelder bei der Berufsfindung geholfen?
ja eher ja eher nein nein


26. Nur BFS 12: Ich halte die Vorbereitung meines Praktikums für gelungen.
ja eher ja eher nein nein


27. Nur BFS 12: Ich halte die Durchführung und Begleitung meines Praktikums für gelungen.
ja eher ja eher nein nein


28. Nur BFS 12: Ich halte die Reflexion und Nachbereitung meines Praktikums für gelungen.
ja eher ja eher nein nein


29. BFS Welche Verbesserungsvorschläge bzw. Änderungen habe ich für die Ausbildung in der BFS?



Die Fragen 32-43 sind nur für die Schülerinnen und Schüler der FOS!
30. FOS Den Kontakt- bzw. Praxisbesuch in der FOS 11 durch eine Lehrperson erlebte ich als zusätzlichen Leistungsdruck.
ja eher ja eher nein nein


31. FOS Die Benotung der Praxisberichte ist nachvollziehbar.
ja eher ja eher nein nein


32. FOS Die Aufgaben der Praxisberichte wurden im Unterricht gezielt vorbereitet.
ja eher ja eher nein nein


33. FOS Bewerten Sie die inhaltlichen Überschneidungen von Fächern (z.B. Esstörungen in EW und Englisch).
gut nicht so gut egal vermeiden


34. FOS Wie schätzen Sie die Weiterentwicklung Ihrer persönlichen Kompetenzen ein?
gut gleich geblieben eher negativ kann ich nicht beurteilen


35. FOS Die Gewichtung von schriftlichen und sonstigen Leistungen sind mir von den FachlehrerInnen rechtzeitig deutlich gemacht worden.
ja eher ja eher nein nein


36. FOS Die Kriterien für die Bewertung der sonstigen Leistungen sind mir in den einzelnen Fächern klar.
ja eher ja eher nein nein


37. FOS Die LehrerInnen benennen bei der Rückgabe der Klausur, welche inhaltlichen Erwartungen sie hatten.
ja eher ja eher nein nein


38. FOS Die Benotung einer Klausur mit einem Punktesystem finde ich generell gerechter als die Benotung durch Teilnoten für einzelne Aufgaben.
stimmt stimmt insgesamt stimmt eher nicht stimmt nicht


39. FOS Ich würde die Bekanntgabe der Endnoten im Klassenverband einem Einzelgespräch mit dem Lehrer/der Lehrerin vorziehen.
ja eher ja eher nein nein


40. FOS Welche Verbesserungsvorschläge bzw. Änderungen habe ich für die Ausbildung in der FOS?



41. FOS Was ich noch sagen wollte...



Die Fragen 44-52 sind nur für die Schülerinnen und Schüler der FSP!
42. FSP Nur Unterstufe! Ich fühle mich auf die schulischen Aufgaben im Praktikum im Unterricht angemessen vorbereitet.
ja eher ja eher nein nein


43. FSP Nur Oberstufe! Ich fühle mich auf die schulischen Aufgaben im Praktikum im Unterricht angemessen vorbereitet.
ja eher ja eher nein nein


44. FSP Ich fühle mich durch die Begleitung meines Betreuungslehrerin/den Betreuungslehrer im Hinblick auf die Praxisanforderungen gestärkt.
ja eher ja eher nein nein


45. FSP Die schriftlichen Korrekturen der Planungsentwürfe bewirken bei mir einen Lernzuwachs.
ja eher ja eher nein nein


46. FSP Ein klar strukturierter Ablauf der Reflektionsgespräche gibt mir Sicherheit.
ja eher ja eher nein nein


47. FSP Ich fühle in meinem pädagogischen Handeln durch Handlungsalternativen unterstützt.
ja eher ja eher nein nein


48. FSP Die Leistungsentwicklung wird anhand der Protokolle besprochen und dokumentiert.
ja eher ja eher nein nein


49. FSP Die Reflexion und Nachbereitung meines Praktikums führt zu einer Verbesserung meines pädagogischen Handelns.
ja eher ja eher nein nein


50. FSP Ich profitiere vom Fach Projektarbeit
ja eher ja eher nein nein


51. FSP Was ich sonst noch sagen wollte....



Die Fragen 53-58 sind nur für die Schülerinnen und Schüler der HEP!
52. HEP Ich halte die Vorbereitung meines Praktikums für gelungen.
ja eher ja eher nein nein


53. HEP Ich halte die Begleitung meines Praktikums durch die Betreuungslehrerin/den Betreuungslehrer für gelungen.
ja eher ja eher nein nein


54. HEP Ich bekomme zu jeder Planung schriftliche Kommentare.
ja eher ja eher nein nein


55. HEP Die Beratung durch die Begleitlehrerin/den Begleitlehrer hat mich im pädagogischen Handeln sicher gemacht.
ja eher ja eher nein nein


56. HEP Ich halte die Reflexion und Nachbereitung meines Praktikums nach dem Praktikum im Unterricht für gelungen.
ja eher ja eher nein nein


57. HEP Ich profitiere vom Fach Projektarbeit
ja eher ja eher nein nein


58. HEP Was ich sonst noch sagen wollte...



Die Fragen 59-64 sind nur für Schülerinnen und Schüler der HP!
59. HP Ich halte die Vorbereitung meines Praktikums für gelungen.
ja eher ja eher nein nein


60. HP Ich halte die Begleitung meines Praktikums durch die Betreuungslehrerin/den Betreuungslehrer für gelungen.
ja eher ja eher nein nein


61. HP Ich bekomme zu jeder Planung schriftliche Kommentare.
ja eher ja eher nein nein


62. HP Die Beratung durch die Begleitlehrerin/den Begleitlehrer hat mich im pädagogischen Handeln sicher gemacht.
ja eher ja eher nein nein


63. HP Ich halte die Reflexion und Nachbereitung meines Praktikums nach dem Praktikum im Unterricht für gelungen.
ja eher ja eher nein nein


64. HP Was ich sonst noch sagen wollte...



Schulleben, Räume und Klima
65. Ich profitiere von den außerunterrichtlichen Angeboten wie Schulgottesdienste, Meditationen in Advents- und Fastenzeit etc.
ja eher ja eher nein nein



Der Fragebogen ist jetzt:
noch nicht fertig      
fertig zum Abschicken

Herzlichen Dank für Ihre ehrliche Einschätzung!



      

Dieses Formular wurde mit GrafStat (Ausgabe 2017 / Ver 4.935) erzeugt.
Ein Programm v. Uwe W. Diener 04/2017.
Informationen zu GrafStat: http://www.grafstat.de